COVID-19
Informationen für unsere Kunden.
Mehr erfahren
zurück
10. February 2020

Marbach bildet Packmitteltechnologen aus. Spannender Beruf für technik-interessierte junge Menschen.

Marbach bildet jedes Jahr mehr als 15 junge Menschen aus. Übergreifend über alle Lehrjahre sind das mehr als 50 Auszubildende. Die Berufe sind vielfältig: Angefangen von „Standardberufen“ wie Industriekaufmann (m/w/d) oder Werkzeugmechaniker (m/w/d) gibt es auch unbekanntere Berufsbilder. Eins davon ist der Packmitteltechnologe (m/w/d).

Marbach fertigt Stanzwerkzeuge für Verpackungen. Für die Herstellung optimaler Werkzeuge nach Kundenwunsch und zur Beratung der Kunden werden gut ausgebildete Fachkräfte benötigt. Hier kommt der Packmitteltechnologe ins Spiel.

Die Ausbildung zum Packmitteltechnologen dauert 3 Jahre. Sie findet entweder bei Marbach in Heilbronn oder in Geyer statt, ergänzt durch mehrere Wochen in einem Kooperationsunternehmen. Die theoretischen Kenntnisse werden dem Auszubildenden im Blockunterricht in einer kooperierenden Berufsschule vermittelt. Nach einer umfassenden Metallgrundausbildung mit Drehen, Fräsen und Bohren folgt ein Durchlauf der wichtigsten Abteilungen eines Stanzformenherstellers. Der Azubi unterstützt den kompletten Herstellungsprozess eines Stanzwerkzeuges, von der Erstellung der technischen Zeichnungen über die Werkzeugmontage bis hin zur Kundenberatung.

Ausbildungsleiterin Nicole Waczowicz: „Die Ausbildung zum Packmitteltechnologen ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, da man den kompletten Herstellungsprozess eines Stanzwerkzeuges begleitet. Bereits während der Ausbildung übernehmen unsere Azubis Verantwortung und bearbeiten reale Kundenaufträge. Nach der Ausbildung können die Packmitteltechnologen je nach Bedarf und ihrer Begabung im CAD, in der Montage oder im Vertrieb in der Kundenbetreuung arbeiten.“

Marbach bildet jährlich 2-3 junge Menschen zum Packmitteltechnologen aus. 

Weitere interessante Neuigkeiten