zur Übersicht
13. September 2019

Marbach-Gruppe investiert in Polen. Neuer Standort in Posen mit 50 Mitarbeitern

Marbach ist auf Expansionskurs. Neben seinen Aktivitäten in Mexiko, China und den USA erweitert Marbach seine Kapazitäten in Polen. Nach den 2 angestammten polnischen Werken in Tarnowskie Góry und Kielce mit zusammen rund 175 Mitarbeitern kommt ein neues Werk in Poznan mit 50 Mitarbeitern hinzu. 

Geschäftsführer von Marbach Polen, Pavol Kunstar: „Die beiden Marbach-Standorte in Polen sind ein starkes Standbein der weltweit tätigen Marbach-Gruppe. Die Nachfrage nach Marbach-Werkzeugen hat in den letzten Jahren in Polen stetig zugenommen. Einzige Möglichkeit, die Nachfrage nachhaltig zu befriedigen, war ein Ausbau der bestehenden Kapazitäten. Als sich die Möglichkeit bot, unseren Wettbewerber, die Firma Wykrojniki Polskie Sp.Z o.o., zu übernehmen, haben wir nicht lange überlegt. Zumal ein Großteil unserer Kunden aus der Region Posen kommt. Durch diese Investition können wir unsere Produktionskapazität um fast 20 % erhöhen. Dadurch können wir die steigende Nachfrage decken und werden flexibler. Durch den neuen Standort im Westen Polens können wir unsere Kunden vor Ort noch besser betreuen.“

Am 2. September wurde der Vertrag für die Veräußerung unterschrieben. Marbach wird alle Mitarbeiter von Wykrojniki Polskie Sp.Z o.o.  übernehmen. Der neue Standort hat eine Fläche von 1.350 m², davon 950 m² Produktionsfläche. Ab sofort wird das Unternehmen in Posen als Marbach-Standort geführt. Bis Ende 2019 werden am neuen Standort Marbach-Richtlinien eingeführt und die Produktionskapazitäten ausgebaut. Dazu gehört die Investition in neue Maschinen, neue Software, neue Strukturen und Mitarbeiter-Trainings.  Zum 01.01.2020 folgt die vollständige Integration des neuen Standortes in die Marbach-Gruppe.

Weitere interessante Neuigkeiten