zurück
11. März 2020

Spezialanwendungen von Marbach. Neu im Portfolio: Hochpräzise Aufsetzstanzmesser.

Marbach ist am Markt bekannt für seine individuellen Lösungen. Aufsetzstanzmesser waren bislang nicht im Portfolio von Marbach. Als die Kundenanforderungen nach hoch präzisen Aufsetzstanzmessern jedoch immer lauter wurden, hat Marbach sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Herausgekommen sind Werkzeuge, die mit einem neuen Fertigungsverfahren so hergestellt werden, dass sie die Bedürfnisse der Kunden nach mehr Präzision optimal erfüllen.

Aufsetzstanzmesser sind spezielle Werkzeuge, wie sie auf hydraulischen Schwenkarmstanzen eingesetzt werden. Schwenkarmstanzen sind die in Europa am weitesten verbreiteten Stanzmaschinen. Damit werden Materialien wie Folien, Lederstoffe, Filz, Fleece oder auch Schaumstoffe gestanzt. Die Zielgruppen sind in sämtlichen Bereichen zu finden: Von der Automobil-, über die Schuh-, Schaumstoff- und Textilindustrie bis hin zur kunststoffverarbeitenden Industrie.

Die herkömmlichen am Markt erhältlichen Aufsetzstanzmesser werden anhand einer Schablone gefertigt. Bandstahl wird direkt um eine Schablone herumgebogen. Das Ergebnis ist oft nicht sehr präzise. Die Anforderungen des Marktes nach mehr Präzision bei solchen Aufsetzstanzmessern ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. 

Michael Kiesel: „Immer mehr Kunden kamen auf uns zu mit dem Wunsch nach präzisen Aufsetzstanzmessern. Deshalb haben wir uns intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Das Ergebnis: Wir bauen bei der Herstellung einen Zwischenschritt ein: Denn bei unseren Werkzeugen wird das Aufsetzstanzmesser nicht direkt hergestellt, sondern als erstes ein CAD-Programm erstellt. Auf dieser Basis wird dann das Aufsetzstanzmesser mit unserem neuen Fertigungsverfahren hergestellt. Das bedeutet für unsere Kunden Werkzeuge mit hoher Präzision, gleichbleibender Qualität und einfacher Reproduzierbarkeit bei Wiederholauflagen.“

Ein weiterer Vorteil: Oftmals ist ein Aufsetzstanzmesser die Vorstufe zu einem Produktionswerkzeug für die Massenproduktion. Bei Marbach wird auf Basis der erstellten CAD-Daten ein Aufsetzstanzmesser für Kleinserien und Teststanzungen hergestellt. Erst wenn dieses intensiv getestet, optimiert und für gut befunden wurden, wird in ein mehrnutziges Produktionswerkzeuge investiert. Das bringt den Kunden effiziente, im Vorfeld optimierte Produktionswerkzeuge und erspart ihnen Kosten.“

Die ersten Kunden, die Marbach mit den neuen Aufsetzstanzmessern beliefert hat, sind begeistert von der deutlich höheren Präzision der Werkzeuge. Dadurch wird auch das Stanzgut deutlich präziser und schöner im Design.