zur Übersicht
14. Oktober 2019

Stanzform-Trägerplatten für jede Anforderung. Marbach bietet umfangreiches Portfolio an.

Marbach bietet ein umfangreiches Trägerplatten- Portfolio an. Je nach Anforderung des Kunden bzw. des jeweiligen Auftrages kann die passende Trägerplatte ausgewählt werden.

Die Trägerplatte bildet die Basis eines Stanzwerkzeuges. In diese werden zunächst die Konturen der Verpackung eingebracht, anschließend Messer und Riller positioniert sowie zum Schluss die passende Gummierung aufgebracht.  

Trägerplatten für Standardanforderungen
Für Standardanforderungen bietet Marbach Multiplex-Trägerplatten aus hochwertigem Birkenholz an. Durch sein langsames Wachstum ist Birkenholz sehr fest und gleichmäßig. Dadurch ist es sehr gut laserfähig. Und somit sehr gut geeignet als Grundmaterial für eine Stanzform. Die kreuzweise Verleimung gibt der Multiplex-Trägerplatte die Stabilität, die sie braucht und sorgt für eine lange Lebensdauer.

Wer daneben etwas für die Umwelt tun möchte, der sollte sich bei der Auswahl seiner Trägerplatte für die Marbach greenplate entscheiden. Denn diese Trägerplatte besteht zu 30 % aus Birke und zu 70 % aus Sekundärmaterial. Auch sie ist sehr gut laserfähig. Dieses umweltfreundliche Sekundärmaterial stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die greenplate unterliegt durch ihren Aufbau nur minimalen Höhentoleranzen. Dadurch ist sie bestens für den Einsatz mit Prägungen sowie Braille geeignet. Durch ihre Ebenheit und ihre guten technischen Eigenschaften sorgt sie für optimale Druckverhältnisse beim Stanzprozess. 

Formstabile Trägerplatten 
Für höhere Anforderungen an Langlebigkeit und Genauigkeit beim Stanzen kommen sogenannte formstabile Trägerplatten zum Einsatz. Diese sind durch die Materialauswahl und ihren Aufbau so gestaltet, dass sie auch bei hygroskopischen Einflüssen und starken Klimaschwankungen maßstabil bleiben. 

Die Marbach solidplate ist das Einsteigermodell in die Klasse der formstabilen Trägerplatten. Die Grundlage für die solidplate bilden zwei Stahlbleche, die auf den bewährten Marbach greenplate Kern aufgebracht sind. Durch die Stahloberfläche ermöglich diese Konstruktion einen schnellen und einfachen Gummiwechsel. Bei hohen Auflagen ist ein mehrmaliger Messerwechsel möglich.

Die Trägerplatte aus duramar ist das Flaggschiff in der Klasse der formstabilen Trägerplatten. Dabei wird glasfaser-verstärkter Kunststoff mit Stahlblechen kombiniert. Je nach Kombination dieser Elemente gibt es verschiedene Versionen der duramar-Trägerplatte: eco, plus oder performance. Auch diese Trägerplatten sind nicht hygroskopisch. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Maßstabilität und extrem lange Lebensdauer aus. Sie können häufig wieder bemessert werden und haben eine enorme Passgenauigkeit, auch bei großen Maschinenformaten.

Für ganz besondere Anforderungen steht die Alu-Trägerplatte. Diese ist nicht nur stabil, sondern verfügt über eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Damit ist sie bestens als beheizbare Trägerplatte geeignet. Für das Stanzen und Rillen von Plastik. Aber auch bei höchsten Anforderungen an Hygiene.

Leiter Business Development, Jan Brunner: „Unsere Trägerplatten sind so individuell wie die Bedürfnisse unserer Kunden. Je nach Auftrag, Layout, Auflagenhöhe und Anforderungen wählen wir zusammen mit unseren Kunden die passende Trägerplatte für optimale Stanzergebnisse und maximale Performance bei der Produktion der Verpackungen aus. So haben unsere Kunden die Sicherheit, dass sie das perfekt passende Werkzeug für Ihre Anforderung im Einsatz haben. Mit den bestmöglichen Ergebnissen.“

Weitere interessante Neuigkeiten