zur Übersicht
10. April 2019

Marbach expandiert in Amerika. Neuer Produktionsstandort in Michigan City, Indiana.

Marbach ist auf Expansionskurs. Nachdem Marbach in den letzten Jahren Niederlassungen in den USA, Malaysia, China und Mexiko gegründet hat, folgt im Sommer ein zweiter Standort in den USA. Seit 2012 ist Marbach bereits mit einer Produktion in Charlotte, North Carolina (USA) vertreten.

Jan Brunner, Leiter Business Development bei Marbach: „Der Verpackungsmarkt in den USA ist einer der größten der Welt. Nachdem sich unser Standort in Charlotte, North Carolina, in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat, wollen wir unseren Kunden in den USA noch mehr Vor-Ort-Performance bieten. Unsere neue Niederlassung, die wir im Sommer eröffnen werden, liegt in Michigan City, Indiana. Wir haben diesen Standort gewählt, da wir von dort aus die Kunden im Großraum Chicago und im ganzen mittleren Westen hervorragend beliefern können.“

Die Planungen sind in vollem Gange. Ein passendes Gebäude ist bereits gefunden. Aktuell kümmert sich Marbach um die Ausstattung der neuen Niederlassung mit Maschinen und Materialien. Außerdem ist Marbach bereits dabei, Mitarbeiter für seinen neuen Standort einzustellen und auszubilden. In Michigan City wird Marbach sich vor allem auf die Herstellung von Werkzeugen für die Faltschachtelindustrie konzentrieren, da in diesem Bereich der größte Bedarf herrscht. Darüber hinaus werden Werkzeuge für das Stanzen von Wellpappeverpackungen hergestellt.

Fernando Pires, COO Marbach America: „Wir freuen uns, dass wir bald einen weiteren Standort in den USA haben werden. Damit in der Startphase alles reibungslos läuft, werden die neuen Mitarbeiter vor Ort von Experten aus unseren anderen Marbach-Niederlassungen eingelernt und unterstützt. So können wir von Anfang an sicherstellen, dass unsere Kunden vor Ort mit bester Marbach-Qualität beliefert werden.“