zurück
Stanzformtechnik
7. Oktober 2021

Präzise, leicht und einfach im Handling: Das neue Nutzentrennwerkzeug alublanker von Marbach überzeugt auf ganzer Linie.

Marbach hat seit diesem Jahr einen neuen Nutzentrenner im Angebot. Der alublanker ist – wie sein Name bereits vermuten lässt – aus Aluminium gefertigt und komplett CNC-gefräst. Einer der ersten Kunden, die den alublanker im Einsatz haben, ist Marbachs langjähriger Partner MPS in Obersulm – ein Unternehmen der Consumer Packaging Business der WestRock Gruppe. Am Standort in Obersulm werden hochwertige Faltschachteln für die internationale Parfüm- und Kosmetikindustrie hergestellt.

Eugen Schneider, Abteilungsleiter Stanzerei bei WestRock Obersulm: „Wir haben den ersten Auftrag mit dem neuen alublanker von Marbach produziert. Die damit erreichte Performance hat unsere Maschinenbediener voll überzeugt. Der alublanker ist sehr präzise, sehr leicht und kann von nur einer Person alleine sehr gut eingerichtet werden. Trotz des geringen Gewichtes ist er solide und auch der Durchlauf des Abfallgitters war sehr stabil. Wir werden den neuen alublanker auf jeden Fall auch in Zukunft einsetzen.“

Der Marbach alublanker ist komplett aus einem Stück und in einem Fräs-Arbeitsgang gefertigt. Die Ausführung in Aluminium und das damit verbundene geringe Gewicht bedeutet optimiertes Handling der Nutzentrenn-Unterteile. Das Ein-Mann-Handling spart Zeit und Personalkosten. 

Darüber hinaus sorgt die hohe Präzision des alublankers für eine perfekte Stapelbildung, reduzierte Rüstzeiten, hohe Verpackungsqualität ganz ohne Abdrücke und hohe Maschinengeschwindigkeiten. Für reibungslose Produktionsprozesse und maximale Performance in der Nutzentrennstation.

 

Weitere interessante Neuigkeiten

Please accept preferences-cookies to watch the contact chat.